Diagnose



Wie geht eine gute Diagnose?


Vor allem mit gesundem Menschenverstand. So einfach! Ich schaue meine Patienten an, ich höre ihnen zu. Vieles erschließt sich schon allein daraus und die meisten Patienten haben eine Ahnung, weshalb sie krank geworden sind. Es reicht nicht immer. Dann mache ich mehr.


  • Körperliche Untersuchung - diese ist erforderlich, wenn z. B. Schmerzen vorliegen
  • Feststellung der Konstitution und Krankheitsursachen durch


Was mache ich nicht?


All das, was Ihr Arzt besser kann als ich, also z. B. Laboruntersuchungen. Es ist aber eine gute Idee, wenn Sie Unterlagen (Laborbefunde, Röntgenbilder, Namen der Medikamente usw.) zur Erstuntersuchung mitbringen.
Trusted Site Seal
SSL Certificate